Sie sind hier:

Was hat Burglesum zu bieten?

Ein kleiner Überblick...

Unternehmen Sie eine KulTourRad-Tour durch den Bremer Norden. Erleben Sie auf einer Fahrrad-Rundfahrt die kulturellen Highlights von Bremen-Nord und den Reiz des gesamten Kultur- und Landschaftsraumes; insbesondere Erholung und Freizeit in Burglesum mit seinen Highlights St. Magnus und den Knoops Park:

Mit Hilfe der Beschreibung der Route (pdf, 9.5 MB) und der Karte (pdf, 501.3 KB) können sie eine beschauliche Rundfahrt, die für jedermann geeignet ist, unternehmen. Möchten Sie die historischen Bauten und Knoops Park in Burglesum näher kennenlernen, empfehlen wir ganz besonders die Tour B. In der Datei finden sie u.a. Wissenswertes zu Sehenswürdigkeiten im Stadtteil wie z.B zu Schloss Mühlental, der Jünglingshöhe, Haus Schottek, Haus Lesmona und der damit verbundenen Geschichte "Sommer in Lesmona". Nehmen Sie sich Zeit, um sich jeweils vor Ort zu orientieren und vielleicht Neues zu erfahren....oder auch mal einzukehren.
Die Routenbeschreibung und Karte können Sie auch als Broschüre kostenlos hier im Ortsamt Burglesum erhalten.

Diese Radtour wurde von Christof Steuer, ltd. Baudirektor a.D. wohnhaft in St. Magnus und Kenner der Bremen-Norder Geschichte, entwickelt (Copyright, Idee, Bilder und Text) und uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt. Dafür an dieser Stelle unseren herzlichen Dank.

Durchwandern Sie den kulturhistorisch einzigartigen Knoops Park mit den historischen Gärten Schottek und Lesmona, den Pellens Park mit der Johannes-Pellens-Bezirkssportanlage im Wohnbereich Marßel, die dadurch möglich wurde, dass der Burgdammer Kaufmann Pellens im Jahr 1927 der Gemeinde große Flächen schenkte, mit der Auflage, diese für Spiel und Sport zu nutzen.

Wie wäre eine Wanderung mit festem Schuhzeug oder dem Fahrrad durch das Werderland?
Als Einstiegspunkt böte sich das Naturschutzgebiet Dunge-See ab Lesumbroker Landstraße an. Weiter auf dem Ökowanderweg quer durch Wiesen und Weiden, entlang an Wasserzügen bis zur Weser, Zielpunkt die schon von weitem sichtbare Moorlosen Kirche.

Der Sportparksee Grambke bietet Platz für viele Wassersportarten und lädt zum Baden und zur Erholung ein.

Seit Juni 2009 ist die Gräfin Emma von Lesum wieder zurückgekehrt an den Lesumer Marktplatz in Form einer Bronze-Skulptur, geschaffen von der Bildhauerin Christa Baumgärtel. Gräfin Emma zählte zu einer der bedeutendsten Bremerinnen des Hochmittelalters.

Wir hoffen, Ihnen einen kleinen Überblick über unseren Stadtteil und seine vielen Möglichkeiten und sehenswerte Ziele verschafft zu haben. Mehr Details und Informationen finden Sie auf den nachfolgenden Seiten der Homepage. Entdecken Sie Burglesum, es lohnt sich!